Inklusion

Inklusion

Die UN-Behindertenrechtskonvention hat 2008 „Inklusion“ als Menschenrecht für Menschen mit Behinderungen erklärt.

Mit dem 9. Schulrechtsänderungsgesetz von 2013 hat das Land den Auftrag der UN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt und die ersten Schritte auf dem Weg zur inklusiven Bildung an allgemeinen Schulen in NRW gesetzlich verankert.

Während es in den ersten Jahren um die Implementierung der Inklusion in schulischen Konzepten ging, wird jetzt vermehrt an der Qualitätssicherung gearbeitet. Das bedeutet zum Beispiel mehr Fortbildungen und mehr Personal, aber auch Hilfestellungen und Beratungsangebote für Lehrkräfte.

Für die Unterstützung des inklusiven Unterrichts gibt es nicht nur Förderschullehrkräfte an den Schulen des Gemeinsamen Lernens, sondern neben den klassischen Schulsozialarbeiter*innen auch Personen mit anderen Professionen, die im Multiprofessionellen Team (MPT) zusammenarbeiten.

Auf den Seiten des Ministeriums und der Bezirksregierung Detmold finden Sie zahlreiche Informationen zur Inklusion.

Weitere Informationen zum MPT und Schulsozialarbeit finden Sie hier auf der Homepage.